Der Effekt von Akupunktur in der Prävention von Prüfungsangst

Doctoral thesis German OPEN
Krüger, Peter (2017)
  • Subject: 610 Medizin | ddc:610

Prüfungsangst ist ein weit verbreitetes gesellschaftliches Phänomen, das bisher in nur wenigen wissenschaftlichen Ansätzen untersucht wurde. Die Zahl der Studenten, die Gehirn - Doping zur Leistungssteigerung und zur Minimierung von Prüfungsangst nutzen, steigt stetig an. In bisherigen Studien wurde Akupunktur an Herz 7 als vielversprechende Behandlungsalternative dargestellt. Basierend auf diesen Ergebnissen, wurde in dieser Arbeit untersucht, ob eine Einzelpunktakupunktur an Herz 7 die Angst von Studenten vor Prüfungssituationen positiv beeinflussen kann. Dazu wurde eine randomisierte zwei armige Studie durchgeführt, bei der Nadelakupunktur an Herz 7 einer Scheinlaserakupunktur an diesem Punkt gegenübergestellt wurde. Mit Hilfe des Trier Social Stress Tests wurde eine Prüfungssituation simuliert. Zur Überprüfung der Ergebnisse wurden Speichelproben entnommen, die hinsichtlich ihres Cortisol- und alpha Amylase Gehalts untersucht wurden. Zudem wurden Herzfrequenz und Herzvariabilität gemessen und Fragebögen von den Probanden ausgefüllt. Als Probanden wurden 25 männliche Medizinstudenten ausgewählt, die per Losverfahren entweder der Nadel - oder der Scheinlaserakupunkturgruppe zugeordnet wurden. In den Ergebnissen zeigte sich kein signifikanter Unterschied zwischen den beiden Gruppen, sowohl hinsichtlich der physiologischen als auch der psychologischen Parameter. Dies legt nahe, dass Prüfungsangst nicht mit Einzelpunktakupunktur zu behandeln ist.
Share - Bookmark