Einfluß von Ausdauersport und oralen Kontrazeptiva auf Knochenmasse, -dichte und -festigkeit

Doctoral thesis German OPEN
Nguedia, Christel (2009)
  • Publisher: Technische Universität München
  • Subject: OC, ET, DXA, pQCT | Medizin und Gesundheit
    • ddc: ddc:610

Im Rahmen dieser Querschnittsstudie wurden die Effekte des Triathlontrainings (ET) verglichen und/oder kombiniert mit niedrigdosierten oralen Kontrazeptiva (OC) auf die Knochenmasse, -dichte und –festigkeit. 174 Frauen im Alter vom 18.-35. Lebensjahr wurden in vier Gruppen aufgeteilt nach den Faktoren Ausdauertraining und orale Kontrazeptiva. Die BMD von LWS (L2-4) und von der OSH wurde mittels eines DXA-Geräts gemessen. Verschiedene Variablen der peripheren quantitativen Computer Tomographie (pQCT) wurden bei 4, 14 und 38% der Tibialänge gemessen. Die Gruppe A (ET, ØOC) hatte die besten BMD und pQCT Variablen. OC inhibieren offenbar den positive Effekt des Sports. The aim of this cross-sectional study was to examine the influence of endurance exercise (ET) compared to and in combination with low-dosed oral contraceptive (OCs) on bone mass. One hundert seventy-four women (18 to 35 years of age) were assigned to 4 groups with respect to years of exercise and OC intake. BMD for spine (L2-4) and femoral neck was assessed by DXA. We also analysed for Tibia (at 4,14,38% sites) variables with peripheal quantitative computed tomography (pQCT). The highest BMD and pQCT values were found in the group A (ET, ØOC). OC seem to inhibit the positive effect of sport on bone.
Share - Bookmark

  • Download from
    MediaTUM via MediaTUM (Doctoral thesis, 2009)
  • Cite this publication