Monoklonale Antikörper zum Nachweis von 2,4,6-Trichloranisol in Kork

Doctoral thesis German OPEN
Lausterer, Ralph (2005)
  • Publisher: Technische Universität München
  • Subject: 2;4;6-Trichloranisol (TCA);ELISA;monoklonale Antikörper (mAk);Kork | 2;4;6-trichloroanisole (TCA);ELISA;monoclonal antibodies (mabs);cork | Ingenieurswissenschaften
    • ddc: ddc:620

Die Verbindung 2,4,6-Trichloranisol (TCA) kann in Kork und Wein vorkommen. TCA entsteht durch mikrobielle Umsetzung von Chlorphenolen. In den betroffenen Industrien führt TCA zu jährlichen Verlusten von mehr als einer Milliarde €. Zur Bestimmung von TCA sollten enzymkoppelte Immunabsorptionstest (ELISAs) mit monoklonalen Antikörpern (mAk) entwickelt werden. Es wurden drei TCA-spezifische mAk-produzierende Zelllinien gewonnen. Mit diesen mAk wurden hochsensitive ELISAs hergstellt, die eine Nachweisgrenze für TCA von 10 bzw. 20 ng/l erreichten. Messungen von Kork- und Weinproben belegten die Brauchbarkeit der Tests. Die mAk-herstellenden Zelllinien wurden in zwei Fermentern massenproduziert. 2,4,6-trichloroanisole (TCA) can be found in cork and wine. The source of TCA is the microbial transformation of chlorophenols. TCA causes annual losses of more than a billion €. Enzyme-linked immunosorbent assays (ELISAs) using monoclonal antibodies (mabs) should be developed for the determination TCA. Three TCA-specific mabs have been found. With these mabs high sensitive ELISAs have been developed. The detection limit of TCA was about 10 or 20 ng/l TCA, respectively. The ELISAs can be used for successful sample measurement. The mab producing cell were mass produced in two fermenters.
Share - Bookmark

  • Download from
    MediaTUM via MediaTUM (Doctoral thesis, 2005)
  • Cite this publication