Beeinflussung des Angebots im Lebensmitteleinzelhandel durch Konsumenteninformationen: Eine Anwendung auf Basis der Theory of Planned Behavior

Doctoral thesis German OPEN
Mecking, Rebecca-Ariane (2015)
  • Publisher: Technische Universität München
  • Subject: Wirtschaft
    • ddc: ddc:330

Von Informationen, die Konsumenten z. B. über Kundenkarten dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH) mitteilen, können auch sie selber profitieren, indem das Angebot besser an ihre Bedürfnisse angepasst wird. Basierend auf der Theory of Planned Behavior untersucht diese Arbeit, welche Faktoren entscheidend dafür sind, ob ein Konsument dem LEH zum Zwecke der Einflussnahme Informationen mitteilen möchte. Wichtig sind das Bewusstsein um diese Chance und ihre positiven Folgen. Sorgen um die Privatsphäre stellen kein Hindernis dar. Die Bildung der Intention ist zudem abhängig vom Vorherrschen egoistischer oder altruistischer Motive. Not only companies but also consumers might benefit from information consumers provide to food retailers, e. g. by using loyalty cards. It helps to adjust the assortment to their needs. Based on the Theory of Planned Behavior this thesis analyzes the factors that determine whether a consumer intends to provide information to food retailers in order to exert influence on the assortment. Awareness of this chance and its positive outcomes increase the intention. Privacy concerns are no obstacle. Formation of intention depends on the dominance of egoistic or altruistic motives.
Share - Bookmark

  • Download from
    MediaTUM via MediaTUM (Doctoral thesis, 2015)
  • Cite this publication