publication . Doctoral thesis . 2004

Randzonenveränderung beim Bohren und ihre Auswirkung auf Folgebearbeitungsverfahren

Schmier, Marcus;
Open Access German
  • Published: 09 Jun 2004
  • Publisher: FB 15, Maschinenbau, Institut für Produktionstechnik und Logistik, Fachgebiet Produktionstechnik und Werkzeugmaschinen
  • Country: Germany
Abstract
In der Praxis kommt es bei der spanenden Bearbeitung immer wieder zu großen Standwegunterschieden identischer Werkzeuge bei vordergründig identischen Bearbeitungsrandbedingungen. Insbesondere bei Fertigungsschritten, die das Bohren als Vorbearbeitung erfordern, kommt es gelegentlich zu atypischen Verschleißerscheinungen, die auf das Entstehen einer Neuhärtezone an der Werkstückoberfläche beim Bohren zurückgeführt werden. Grundsätzlich sind Randzonenveränderungen eine Folge der mechanischen und thermischen Beanspruchung bei der Bearbeitung. Beim Eindringen des Schneidkeils kommt es zu Kornverzerrungen, welche die Werkstückhärte bis in eine Tiefe von 40 bis 80 µm ...
Subjects
free text keywords: Bohren, Modellierung, Randschicht, Gewinde, Temperatur, Randzonenveränderung, Energiebilanz, Modellbildung, Innengewindefertigung, Spiralbohrer, Werkzeugverschleiß, Bohrung, Gewindeherstellung, Standweg, Surface integrity, Boring, Energy balance, Modelling, Internal thread manufacturing, 670 - Industrielle Fertigung (Manufacturing)
Related Organizations
Powered by OpenAIRE Research Graph
Any information missing or wrong?Report an Issue