publication . Doctoral thesis . 2015

"Un'artefice cristiano" : Studien zu Lavinia Fontana als Historienmalerin

Schmidt, Sandra;
Open Access German
  • Published: 01 Jan 2015
  • Country: Germany
Abstract
Lavinia Fontana (1552-1614) war die erste Frau, die den Beruf der Malerin professionell ausübte und sich bereits zu Lebzeiten eine beeindruckende Reputation erarbeitete. In den Quellen wird sie als „Pittora singolare tra le donne” bezeichnet und in der Tat konnte sie aufgrund ihrer zahlreichen Aufträge und Erfolge von der Kunst leben und ihre Familie ernähren, was im 16. Jahrhundert außergewöhnlich war. Auch ihr Œuvre ist ungewöhnlich umfangreich. Lavinia Fontana hinterließ ein Gesamtwerk von mehr als 100 Gemälden, das neben kleineren Devotionsbildern auch sakrale Historie in großformatigen Altarbildern sowie eine große Anzahl an Porträts und Bilder mit mytholog...
Persistent Identifiers
Subjects
free text keywords: Fontana, Lavinia , Bologna , Historienmalerei, 700, Cinquecento , Spätmanierismus , Gegenreformation, Fontana , Cinquecento , Bologna , counter-reformation
Related Organizations
Any information missing or wrong?Report an Issue