publication . Article . 2007

Ueber eine neue Pentonsäure und die zweite inactive Trioxyglutarsäure

Emil Fischer; Oscar Piloty;
Open Access
  • Published: 20 Jul 2007
Abstract
Die Theorie des asymmetrischen Kohlenstoffatoms, welche durch die Beobachtungen in der Zuckergruppe eine breitere experimentelle Grundlage erhalten hat, last, wie fruher1) schon betont wurde, die Existenz von 4 stereoisomeren Trioxyglutarsauren voraussehen. Zwei derselben mussen optische Antipoden, die beiden anderen dagegen optisch inaktive Substanzen sein. Die Konfiguration der ver Sauren wird durch folgende Projecktionsformeln2) dargestellt: Open image in new window
Persistent Identifiers
Subjects
free text keywords: Stereochemistry, Chemistry
Any information missing or wrong?Report an Issue