Anfänge des Denkens – Zur Soziologie des Jung-Paläolithikums - Ontogenese, Neurowissenschaft, Epigenetik u.m.

Book German OPEN
Hennings, Lars;
(2017)
  • Publisher: Berlin
  • Related identifiers: doi: 10.5281/zenodo.1014374, doi: 10.5281/zenodo.1014375, doi: 10.5281/zenodo.1234441, doi: 10.5281/zenodo.1164029
  • Subject: Denken | General Psychology | neurosciences | Göbekli Tepe; Höhlenmalerei; Sprache; Jung-Paläolithikum; Kognition | Kognition | interdisziplinäre Forschung | language | thinking | research | kognitive Entwicklung | Forschung | genetics | Psychology | Soziologie, Anthropologie | Genetik | Gehirn | Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie | General Sociology, Basic Research, General Concepts and History of Sociology, Sociological Theories | ontogenesis | Psychologie | Ontogenese | Sociology & anthropology | Psyche | Allgemeine Psychologie | cognition | Neurowissenschaft | Sprache | brain | interdisciplinary research | cognitive development | Soziologie, Entwicklungspsychologie, Archäologie, Linguistik, Neurowissenschaft, Göbekli Tepe, Höhlenmalerei, Sumer | 10200
    • ddc: ddc:150 | ddc:301

Auch als Buch > LarsHennings.de || In dieser Studie werden die Anfänge des Denkens aus Sicht der Soziologie interdisziplinär analysiert. Sie basiert auf einer Reihe von Schriften zum Jung-Paläolithikum, die in „Von der Höhlenmalerei zur Hochkultur am Göbekli Tepe“ zusam... View more
Share - Bookmark