publication . Part of book or chapter of book . 2010

Kognitive Diagnosemodelle: Theoretisches Potential und methodische Probleme. Projekt Kognitive Diagnosemodelle

Kunina-Habenicht, Olga; Wilhelm, Oliver; Matthes, Franziska; Rupp, André A.;
Open Access German
  • Published: 01 Jan 2010
  • Publisher: Fachportal Pädagogik. DIPF
Abstract
Im Rahmen dieses Forschungsprojekts werden das theoretische Potential und die Schwierigkeiten neuartiger psychometrischer Modelle, sog. kognitiver Diagnosemodelle (CDMs) untersucht. Mit der Verwendung der CDMs sind im Wesentlichen drei Hoffnungen verknüpft. Zum einen sollen sie eine mehrdimensionale Abbildung der Kompetenzen ermöglichen, die auf einer theoretisch begründeten und vorab festgelegten Klassifikation der Aufgaben zu entsprechenden Fähigkeitsdimensionen basiert. Dies wird am Beispiel einiger Mathematikaufgaben erläutert. … Die zweite Erwartung an CDMs ist, dass sie eine statistisch begründete Klassifikation der Schüler bzgl. einer oder mehreren Kompet...
Subjects
free text keywords: Diagnose, Modell, Psychometrie, Kompetenz, Methodik, Schüler, Klassifikation, Mehrdimensionalität, Item-Response-Theorie, Aufgabenstellung, Mathematik, Rechenaufgabe, Sachaufgabe, Teilfertigkeit, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Forschungsprojekt, Empirische Forschung, Deutschland, Diagnosis, Psychometry, Competency, Methodics, Pupil, Pupils, Classification, Item Response theory, Mathematics, School year 03, School year 04, Empirical research, Germany, Erziehung, Schul- und Bildungswesen, Education, Empirische Bildungsforschung, Pädagogische Psychologie, ddc:370
Download from
Pedagogical Documents (peDOCS)
Part of book or chapter of book . 2010
Powered by OpenAIRE Open Research Graph
Any information missing or wrong?Report an Issue