Verfassung, Vertrag, Europa: polnische und tschechische Überlegungen zur institutionellen Reform der EU und zur inhaltlichen Ausrichtung der europäischen Integration

Research OPEN
Lang, Kai-Olaf;
(2007)
  • Publisher: Berlin
  • Subject: Internationale Beziehungen | Politikwissenschaft | International relations | Political science | Vertrag über eine Verfassung für Europa (2004-10-29; Entscheidungskompetenzen internationalen Akteurs; Entscheidungsverfahren bei internationalem Akteur; Rechte der Mitglieder internationaler Akteure | International Relations, International Politics, Foreign Affairs, Development Policy | European Politics | Europapolitik | internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik | Polen | Tschechische Republik | EU | europäische Integration | Außenpolitik | Sicherheitspolitik | Mehrheitsprinzip | Poland | Czech Republic | European Policy | European integration | foreign policy | security policy | majority rule | 10500
    • ddc: ddc:327 | ddc:320

Polen und die Tschechische Republik sind die beiden einzigen EU-Mitgliedstaaten aus Ostmitteleuropa, die den Vertrag über eine Verfassung für Europa (VVE) nicht ratifiziert haben. Während in beiden Ländern lange Zeit nicht mehr über das Schicksal des VVE diskutiert wurd... View more
Share - Bookmark