Empathische Wahrnehmung des kulturell Fremden: neun Konstruktionsmuster und deren Bedeutung für interkulturelle Bildungsprozesse

Article OPEN
Riegger, Manfred;
(2013)
  • Publisher: DEU
  • Subject: Sociology & anthropology | Soziologie, Anthropologie | Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Literatursoziologie | Bildungs- und Erziehungssoziologie | Religionssoziologie | Cultural Sociology, Sociology of Art, Sociology of Literature | Sociology of Education | Sociology of Religion | Pädagogik | Bildung | Konstruktivismus | Evidenz | Emotionalität | Wahrnehmung | Fremdheit | Bundesrepublik Deutschland | Ägypten | Islam | Christentum | Religion | pedagogics | education | constructivism | evidence | emotionality | perception | foreignness | Federal Republic of Germany | Egypt | Christianity | religion | 10216 | 10200
    • ddc: ddc:301

Konstruktionsprozesse beruhen grundsätzlich auf vier Faktoren: erstens die standortge-bundene Zuschreibung des Subjekts (eigen / fremd), zweitens die korrespondierenden Emotionen (sowohl positive wie Neugier, Faszination usw. als auch Angst, Hass usw.), drittens die sin... View more
Share - Bookmark