Effekte gewaltorientierter Computerspiele bei Kindern: Wirkmechanismen, Moderatoren und Entwicklungsfolgen

Article OPEN
Trudewind, Clemens; Steckel, Rita;
(2003)
  • Publisher: DEU
  • Subject: Sociology & anthropology | Psychology | News media, journalism, publishing | Psychologie | Publizistische Medien, Journalismus,Verlagswesen | Soziologie, Anthropologie | Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit | Entwicklungspsychologie | interaktive, elektronische Medien | Interactive, electronic Media | Developmental Psychology | Sociology of the Youth, Sociology of Childhood | personality development | effects of technology | computer game | violence | motivation | child | aggression | propensity to violence | developmental disorder | Motivation | Computerspiel | Gewalt | Kind | Aggression | Persönlichkeitsentwicklung | Gewaltbereitschaft | Entwicklungsstörung | Technikfolgen | empirisch | empirisch-quantitativ | Theorieanwendung | empirical | theory application | quantitative empirical
    • ddc: ddc:070 | ddc:150 | ddc:301

'Einen großen Teil ihrer Freizeit verbringen Kinder und Jugendliche derzeit mit Computer- und Videospielen. Viele dieser Spiele fordern vom Spieler gewalttätige und gegen virtuelle Personen gerichtete aggressive Aktionen. Im Unterschied zur Fernsehwirkungsforschung gibt... View more
Share - Bookmark