Polnische qualitative Soziologie: Entwicklung und Hauptthemen

Article English OPEN
Konecki, Krzysztof T. ; Kacperczyk, Anna M. ; Marciniak, Lukasz T. (2005)
  • Publisher: Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research
  • Journal: Forum : Qualitative Social Research (issn: 1438-5627)
  • Related identifiers: doi: 10.17169/fqs-6.3.12
  • Subject: qualitative Soziologie; Autobiographien; Feldforschung; Tagebuchwettbewerbe; Polnischer Memoirismus; Tiefeninterviews; Narratives Interview; Teilnehmende Beobachtung; Induktion; Polen; Methodologie; Grounded Theory | qualitative sociology; autobiographies; field studies; diaries competitions; Polish memoirism; in-depth interview; narrative interview; participant ob­servation; induction; Poland; methodology; grounded theory | sociología cualitativa; autobiografías; estudios de campo; escritura de diarios; memoria polaca; entrevista en profundidad; entrevista narrativa; observación participante; inducción; Polonia; metodología; teoría fundamentada

In dem vorliegenden Beitrag wird die Entwicklung der qualitativen Soziologie in Polen rekonstruiert, indem deren wesentliche intellektuelle Wurzeln und einige Hauptthemen der polnischen Soziologie vorgestellt werden. Romantizismus und die induktive Methode sind essenzielle Elemente für die Entwicklung der Disziplin in Polen gewesen und Charakteristika ihrer Besonderheit. Die Bedeutung von Florian ZNANIECKI für die Entstehung der polnischen qualitativen Soziologie wird gewürdigt. URN: urn:nbn:de:0114-fqs0503270
Share - Bookmark