Kurz zum Klima: Zu viel Salz verdirbt den Boden

Article German OPEN
Zimmer, Markus ; Lippelt, Jana ; Frank, Jonas (2012)
  • Publisher: München: ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München
  • Journal: (vol: 65, pp: 51-53)
  • Subject: Bewässerung | Welt | Landwirtschaft | Salz | Klima | Bodennutzungsintensität | Q51 | Q20 | Q53 | Klima, Bewässerung, Bodenbelastung, Bodennutzungsintensität, Landwirtschaft, Bewässerungslandwirtschaft, Wasseraufbereitungsanlage, Klimawandel, Salz, Welt | Q15 | Q25 | Bodenbelastung | Wasseraufbereitungsanlage | Klimawandel | Bewässerungslandwirtschaft
    • jel: jel:Q25 | jel:Q15 | jel:Q20 | jel:Q53 | jel:Q51
      ddc: ddc:330

Der zunehmende Einsatz von Anlagen zur Bewässerung sowie mangelnde Erfahrungswerte und Unkenntnis über den richtigen Einsatz der künstlichen Bewässerung haben in den letzten Jahrzehnten zu einer massiven Zunahme der Versalzung des Bodens geführt. Durch diese Bodenversalzung werden weite Flächen für die Landwirtschaft unbrauchbar. Sie sind nur durch hohen Aufwand und Kosten wieder renaturierbar. Der Beitrag in der Reihe »Kurz zum Klima« gibt einen Überblick über die Versalzung in Anbaugebieten und zeigt mögliche Gegenmaßnahmen auf.
Share - Bookmark