Der Zusammenhang zwischen Elternarbeit und Hilfeverlauf [Relationship between cooperation with parents and success of the service]

Article German OPEN
Schmidt-Neumeyer, Heike; Vossler, Andreas; Schmidt-Neumeyer, Willibald;
(2002)

Der vorliegende Artikel beschreibt und interpretiert einige Ergebnisse einer Untersuchung in den Wohngruppen einer Jugendhilfeeinrichtung über den Zusammenhang von Elternarbeit und Hilfeverlauf. Auch werden Konsequenzen für die Praxis aufgezeigt, die sich aus der Interp... View more
  • References (5)

    0-12 NEUMEYER, W., 1996: Heimerziehung und Familienarbeit: Konzepte, Probleme, Lösungen. In: UNSERE JUGEND, 48. Jg., H. 3, S. 120 - 130

    NEUMEYER, W.,1998: Therapie ohne Auftrag? Zur systemischen Familientherapie in der stationären Jugendhilfe. In: UNSERE JUGEND, 50. Jg., H. 4, S. 167-177

    SCHMIDT, M., 2000: Neues für die Jugendhilfe? Ergebnisse der Jugendhilfe-Effekte-Studie (die sog. JES-Studie). Hrsg. vom Dt. Caritasverband e.V. und vom Bundesverband Kath. Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. (BVkE). Freiburg

    THIERSCH, H. u.a., 11998: Leistungen und Grenzen von Heimerziehung. Ergebnisse einer Evaluationsstudie stationärer und teilstationärer Erziehungshilfe (die sog. JULE-Studie). Hrsg. vom BMFFSJ (Band 170 der Schriftenreihe des BMFFSJ). Stuttgart.

    9 Dieses zentrale Ergebnis der Untersuchung widerspricht der Aussage von KURZ-ADAM/FRICK/ KÖHLER 2001, die in ihrer Evaluationsstudie u.a. feststellen: „Als familienorientierte Hilfe erweist sich Heimerziehung ... weniger erfolgreich als ein am Kind/Jugendlichen ausgerichteter dauerhafter Lebensort mit dem Ziel der Verselbständigung“ (S. 11). THIERSCH 1998 (v.a. S. 256) hingegen bestätigt das Ergebnis dieser Untersuchung. Auch SCHMIDT 2000 räumt der Kooperation mit den Eltern eine hohe Bedeutung ein, meint aber, dass dessen Gewicht deutlich hinter der Rolle der Kooperation mit dem Kind zurücktritt (S. 24).

  • Metrics
Share - Bookmark

  • Cite this publication