Semionotiform fish from the Upper Jurassic of Tendaguru (Tanzania)

Other literature type English OPEN
Arratia, G. ; Schultze, H.-P. (1999)

The late Late Jurassic fishes collected by the Tendaguru expeditions (1909–1913) are represented only by a shark tooth and various specimens of the neopterygian <i>Lepidotes</i>. The <i>Lepidotes</i> is a new species characterized by a combination of features such as the presence of scattered tubercles in cranial bones of adults, smooth ganoid scales, two suborbital bones, one row of infraorbital bones, non-tritoral teeth, hyomandibula with an anteriorly expanded membranous outgrowth, two extrascapular bones, two postcleithra, and the absence of fringing fulcra on all fins. <br><br> Die spätoberjurassischen Fische, die die Tendaguru-Expedition zwischen 1909 und 1913 gesammelt hat, sind durch einen Haizahn und mehrere Exemplare des Neopterygiers <i>Lepidotes</i> repräsentiert. Eine neue Art der Gattung <i>Lepidotes</i> ist beschrieben, sie ist durch eine Kombination von Merkmalen (vereinzelte Tuberkel auf den Schädelknochen adulter Tiere, glatte Ganoidschuppen, zwei Suborbitalia, eine Reihe von Infraorbitalia, nichttritoriale Zähne, Hyomandibulare mit einer membranösen nach vorne gerichteten Verbreiterung, zwei Extrascapularia, zwei Postcleithra und ohne sich gabelnde Fulkren auf dem Vorderrand der Flossen) gekennzeichnet. <br><br> doi:<a href="http://dx.doi.org/10.1002/mmng.1999.4860020110" target="_blank">10.1002/mmng.1999.4860020110</a>
Share - Bookmark