search
Include:
1 Research products, page 1 of 1

Relevance
arrow_drop_down
  • Open Access German
    Authors: 
    Karl-Heinz Stammen; Anna Ebert;
    Country: Germany

    Die soziale und akademische Integration von Studierenden gilt als ein wesentlicher Faktor für den Studienerfolg. Doch wie gelingt die dafür notwendige soziale und akademische Interaktion vor dem Hintergrund und unter dem Eindruck der Verän- derungen in Studium und Lehre, die durch die SARS-CoV-2-Pandemie ausgelöst wurden? Ausgehend von der Frage, ob bzw. inwieweit die Studierenden technisch- organisatorisch in der Lage sind, an Lehr- / Lernangeboten auf Distanz teilzuhaben und in ihnen zu interagieren, führte die Universität Duisburg-Essen (UDE) zum Sommersemesterbeginn 2020 eine Studierendenbefragung mit dem Fokus der medientechnischen Ausstattung durch. Die Datenanalyse ergab, dass die Teilhabe an Studium und Lehre durch die relativ spontane und flächendeckende Umstellung von vorrangig in Präsenz stattfindenden Lehr-/Lernangeboten auf rein digitale Lehr-/Lernangebote besonders für Studierende mit Behinderungen/chronischen Erkrankungen sowie Fürsorgeaufgaben herausfordernd sein kann, was zu negativen Auswirkungen auf soziale und akademische Interaktions- und Integrationsprozesse führen kann. Der Artikel stellt die gewonnenen Ergebnisse dar und beschreibt, mit welchen Maßnahmen die UDE reagiert hat, um soziale und akademische Interak- tionsprozesse in Lehr- / Lernszenarien auf Distanz zu ermöglichen und zu fördern.

Include:
1 Research products, page 1 of 1
  • Open Access German
    Authors: 
    Karl-Heinz Stammen; Anna Ebert;
    Country: Germany

    Die soziale und akademische Integration von Studierenden gilt als ein wesentlicher Faktor für den Studienerfolg. Doch wie gelingt die dafür notwendige soziale und akademische Interaktion vor dem Hintergrund und unter dem Eindruck der Verän- derungen in Studium und Lehre, die durch die SARS-CoV-2-Pandemie ausgelöst wurden? Ausgehend von der Frage, ob bzw. inwieweit die Studierenden technisch- organisatorisch in der Lage sind, an Lehr- / Lernangeboten auf Distanz teilzuhaben und in ihnen zu interagieren, führte die Universität Duisburg-Essen (UDE) zum Sommersemesterbeginn 2020 eine Studierendenbefragung mit dem Fokus der medientechnischen Ausstattung durch. Die Datenanalyse ergab, dass die Teilhabe an Studium und Lehre durch die relativ spontane und flächendeckende Umstellung von vorrangig in Präsenz stattfindenden Lehr-/Lernangeboten auf rein digitale Lehr-/Lernangebote besonders für Studierende mit Behinderungen/chronischen Erkrankungen sowie Fürsorgeaufgaben herausfordernd sein kann, was zu negativen Auswirkungen auf soziale und akademische Interaktions- und Integrationsprozesse führen kann. Der Artikel stellt die gewonnenen Ergebnisse dar und beschreibt, mit welchen Maßnahmen die UDE reagiert hat, um soziale und akademische Interak- tionsprozesse in Lehr- / Lernszenarien auf Distanz zu ermöglichen und zu fördern.

Send a message
How can we help?
We usually respond in a few hours.