Advanced search in
Research products
arrow_drop_down
Searching FieldsTerms
Any field
arrow_drop_down
includes
arrow_drop_down

  • Publications
  • Kölner UniversitätsPublikationsServ...

Date (most recent)
arrow_drop_down
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Popoli, Alessandro;
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Sachse, Stefanie K.; Bernasconi, Tobias;

    Im vorliegenden Beitrag werden Überlegungen zur Förderung des frühen Schriftspracherwerbs am Beispiel der Gruppe der Schülerinnen und Schüler mit kognitiver Beeinträchtigung thematisiert. Dabei werden der Emergent LiteracyAnsatz, Ideen aus der Elementarpädagogik aus den USA sowie Ideen und Konzepte aus der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Bedarf an Unterstützter Kommunikation berücksichtigt und Konsequenzen für die praktische Förderung des frühen Schriftspracherwerbs formuliert. Es geht um grundlegende Auffassungen, um Ziele und Inhalte sowie Umsetzungsbeispiele mit Kompetenzbeschreibungen.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Steiner, Gloria Isabel;

    Einleitung: Die COVID-19-Pandemie hat bislang weitreichende Folgen für das individuelle Leben, das gesellschaftliche Miteinander, die wirtschaftliche Situation und die Gesundheitssysteme jedes betroffenen Landes. In Einrichtungen des Gesundheitswesens kam es zu unumgänglichen Therapieablaufveränderungen. Strahlentherapiepatienten sind im Rahmen ihrer onkologischen Therapie auf eine kontinuierliche und sichere Therapie angewiesen, da Verzögerungen onkologischer Diagnostik und Behandlungen laut aktuellen Publikationen das Überleben der Patienten negativ beeinflussen können. Zur Aufrechterhaltung verringerter Versorgungskapazitäten mussten daher kurzfristig dem Pandemieverlauf angepasste Versorgungssettings etabliert werden. Multinationale Studien konnten zudem aufzeigen, dass verhängte Quarantänemaßnahmen mit einem erhöhten Stressniveau einhergehen und das Entstehen psychischer Erkrankungen – insbesondere bei Krebspatienten- begünstigen. Ziel der vorliegenden Dissertation war es, die wahrgenommene Therapiesicherheit bei einem Hochrisikokollektiv in der Frühphase der Pandemie zu untersuchen sowie resiliente und dysprotektive psychosoziale Einflussfaktoren auf das individuelle Verhalten und die Angstanpassung zu erörtern. Methoden: Es wurde ein Fragebogen mit Ratingskalen (1= stimme überhaupt nicht zu; 7= stimme voll und ganz zu bzw.1= überhaupt nicht glücklich und 7= überaus glücklich ) an der Klinik und Poliklinik für Radioonkologie, CyberKnife- und Strahlentherapie der Uniklinik Köln in Zusammenarbeit mit der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln konzipiert. Der Fragebogen umfasste insgesamt 71 Fragen und wurde aus zuvor validierten und normierten Skalen sowie unter Berücksichtigung der Gütekriterien de novo erstellten Items verfasst. In zwei unterschiedlichen Zeiträumen (05.-12.10.2020 und 24.11-10.12.2020) wurden die Daten von Patienten in der strahlentherapeutischen Ambulanz der Uniklinik Köln anonym erhoben. Die Daten wurden anschließend in IBM SPSS Statistics Version 26 übertragen und mit Methoden der deskriptiven Statistik beschrieben. Der Korrelationskoeffizient nach Pearson wurde berechnet, um den Zusammenhang zweier Variablen darzustellen. Mittels t-Tests für unabhängige Stichproben wurden Gruppenunterschiede untersucht. P-Werte < 0,05 wurde dabei als statistisch auffällig erachtet. Ergebnisse: Von den 172 Studienteilnehmern (87 aus dem 1. Erhebungszeitraum und 85 aus dem 2. Erhebungszeitraum) waren 40,2% weiblich und 59,8% männlich. Das Durchschnittsalter betrug 61,65 Jahre. Die wahrgenommene Sicherheit von Therapieabläufen in der Klinik war unter den Befragten insgesamt hoch (M=6,19; SD=1,141; Med=6; Q1=6; Q3=7). Verzögerungen von Diagnostik und Therapie wurden selten wahrgenommen (M=2,02; SD=1,709; Med=1; Q1=1; Q3=2). Die Befragten reduzierten ihre sozialen Kontakte (M=5,44; SD=2,050; Med=6; Q1=4; Q3=7) und suchten, vor allem im zweiten Durchlauf der Datenerhebung (MD=-1,433; 95%-CI [-2,100; -0,766]; p<0,001), teilweise seltener Einkaufseinrichtungen auf (M=4,19; SD=2,298; Med=4,5; Q1=2; Q3=6). Zwischen dem Gefühl von Einsamkeit und einer reduzierten individuellen Leistungsfähigkeit der Patienten bestand ein positiver Zusammenhang (r=0,428; p<0,001). Die subjektive Wahrnehmung von Einsamkeit stand in einem positiven Zusammenhang mit dem Erleben von Angst (r=0,214; p=0,005) sowie dem individuellen Verhalten der Befragten während der Pandemie (r=0,170; p=0,029). Zusammenfassung: Trotz notwendiger Therapieablaufveränderungen in der Klinik war die wahrgenommene Therapiesicherheit unter den Befragten hoch und Therapieverzögerungen wurden seitens der Patienten insgesamt selten wahrgenommen. Psychosoziale Einflussfaktoren bestimmten mit die Verhaltensadaption und das Wohlbefinden der Patienten. Insbesondere primär familiäre soziale Kontakte wirkten sich bei vulnerablen Patienten stabilisierend aus, um Isolation und Angst entgegenzuwirken. Außerdem wirkte sich ein strukturierter Alltag positiv auf das Wohlbefinden von Patienten aus.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Carron, Réjane;
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Gengnagel, Tessa;

    Wissenschaftliche Editionen kontextualisieren unser kulturelles Erbe. Traditionell werden Methoden aus der Editionswissenschaft auf literarische Werke angewandt, um etwa deren Genese nachzuvollziehen oder ihre Überlieferungsgeschichte abzubilden. Wie steht es um die Varianz anderer Arten von kulturellem Erbe? Wie können wir diese systematisch erschließen und wiedergeben? Vom Mittelalter bis zur Neuzeit, vom Bild bis hin zu audiovisuellen Medien führt das Buch Diskurse verschiedener Disziplinen zusammen, um ein übergreifendes konzeptionelles Modell zu entwickeln. Dies geht mit einer grundlegenden Erörterung der Theorie der (digitalen) Geisteswissenschaften einher.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Jäger-Biela, Daniela; Gerhard, Kristina; Mühle, Janine; Voeth, Lilith; +1 Authors

    Die vorliegende Skalendokumentation ist Teil eines Bildungsmonitorings, das im Rahmen des an der Universität zu Köln durchgeführten Projekts „Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung Köln – Heterogenität und Inklusion gestalten“ (ZuS) im Handlungsfeld Qualitätssicherung (QS) in den ersten beiden Förderphasen (2015 bis 2018) und (2019 bis 2023) durchgeführt wurde. Zu den ersten beiden Messzeitpunkten (2016 und 2017) liegen Skalendokumentationen von Rühl et al. (2016) und Podlecki et al. (2017) vor. Die hier vorliegende Skalendokumentation Teil II führt die Messzeitpunkte 2022 und 2023 auf und ist somit eine Ergänzung der Skalendokumentation Teil I (Jäger-Biela et al., 2024). Das Bildungsmonitoring soll auf einer Makroebene Einblick geben in Prozesse des Kompetenzerwerbs während des Lehramtsstudiums und dazu beitragen, Merkmale der Ausbildung zu erkennen, die dabei von Bedeutung sind. Drei wesentliche Maßnahmen werden im Bildungsmonitoring ergriffen: Die Erfassung der Kompetenzentwicklung von Lehramtsstudierenden, die angebotenen und genutzten Lerngelegenheiten als Bedingungen der Kompetenzentwicklung und die Prüfung des Einflusses der Lerngelegenheiten auf die Kompetenzentwicklung. Verwendet wird ein Mehr-Kohorten-Längsschnitt-Design. Primäre Zielgruppe sind Bachelor- und Masterstudierende, diese werden seit 2016 wissenschaftlich begleitet, um während der Projektlaufzeit ein umfassendes Bild über den Kompetenzerwerb während der gesamten Lehramtsausbildung an der Universität zu Köln zu erhalten. Die hier abgebildete Skalendokumentation umfasst den allgemeinen Teil des Bildungsmonitorings 2022 bis 2023. Sie informiert über die verwendeten Variablen, Items und Skalen, die bei der Befragung der Studierenden eingesetzt wurden. Zusätzlich werden technische Variablen berichtet, die bei der Datenerhebung und -aufbereitung relevant waren.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Jäger-Biela, Daniela; Förster, Sabrina; Gerhard, Kristina; Mühle, Janine; +2 Authors

    Die vorliegende Skalendokumentation ist Teil eines Bildungsmonitorings, das im Rahmen des an der Universität zu Köln durchgeführten Projekts „Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung Köln – Heterogenität und Inklusion gestalten“ (ZuS) im Handlungsfeld Qualitätssicherung (QS) in den ersten beiden Förderphasen (2015 bis 2018) und (2019 bis 2023) durchgeführt wurde. Zu den ersten beiden Messzeitpunkten (2016 und 2017) liegen Skalendokumentationen von Rühl et al. (2016) und Podlecki et al. (2017) vor. Die hier vorliegende Skalendokumentation Teil I integriert die bestehenden Dokumentationen und ergänzt die Messzeitpunkte 2018, 2019, 2020 und 2021. Die Messzeitpunkte 2022 und 2023 sind in der Skalendokumentation Teil II (Jäger-Biela et al., 2024) aufgeführt. Das Bildungsmonitoring soll auf einer Makroebene Einblick geben in Prozesse des Kompetenzerwerbs während des Lehramtsstudiums und dazu beitragen, Merkmale der Ausbildung zu erkennen, die dabei von Bedeutung sind. Drei wesentliche Maßnahmen werden im Bildungsmonitoring ergriffen: Die Erfassung der Kompetenzentwicklung von Lehramtsstudierenden, die angebotenen und genutzten Lerngelegenheiten als Bedingungen der Kompetenzentwicklung und die Prüfung des Einflusses der Lerngelegenheiten auf die Kompetenzentwicklung. Verwendet wird ein Mehr-Kohorten-Längsschnitt-Design. Primäre Zielgruppe sind Bachelor- und Masterstudierende, diese werden seit 2016 wissenschaftlich begleitet, um während der Projektlaufzeit ein umfassendes Bild über den Kompetenzerwerb während der gesamten Lehramtsausbildung an der Universität zu Köln zu erhalten. Die hier abgebildete Skalendokumentation umfasst den allgemeinen Teil des Bildungsmonitorings 2016 bis 2021. Sie informiert über die verwendeten Variablen, Items und Skalen, die bei der Befragung der Studierenden eingesetzt wurden. Zusätzlich werden technische Variablen berichtet, die bei der Datenerhebung und -aufbereitung relevant waren.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Christen, Maike;

    Fragebogen zu Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL) gibt es mittlerweile in einer Vielzahl. Jedoch sind die meisten dieser Fragebogen auf körperliche Tätigkeiten wie Waschen, Toilettenbenutzung, Fortbewegung etc. ausgelegt oder wurden für ein generelles geriatrisches Assessment, Demenz oder allgemein neurologische Erkrankungen entwickelt. Sprachbezogene Fähigkeiten wurden in ADL-Fragebogen bisher eher vernachlässigt behandelt. Aufgrund dessen existiert aktuell kein Fragebogen, der eine hinreichende Itemanzahl dieser Fähigkeiten abfragt, um den Alltag von Menschen mit Sprachstörungen ausreichend abbilden zu können. Diese Lücke in ADL-Fragebogen soll nun mithilfe der Aphasic Checklist – Daily Activity (AC-DC) geschlossen werden. Die AC-DC fokussiert sich auf alltägliche Probleme, die v.a. bei sprachlich beeinträchtigten Menschen auftreten. Eine Auswertung der AC-DC soll bei der Formulierung neuer Therapieziele und/oder der Abbildung von Therapieverlauf bzw. -erfolg behilflich sein. Weiterhin soll mit der AC-DC festgehalten werden, auf wie viel Unterstützung Menschen mit Sprachstörungen tatsächlich im Alltag angewiesen sind. Ziel dieser Doktorarbeit ist es, neben den bereits existierenden psychometrischen Testverfahren zu Sprachstörungen, die i.d.R. eine rein defizitorientierte Sichtweise darstellen, ein weiteres Screeningverfahren im Bereich Sprachstörungen zu entwickeln, das sich vielmehr auf den Gesamtkontext sprachlicher Schwierigkeiten bezieht. Die AC-DC geht somit über das Test- bzw. Therapiesetting hinaus und betrachtet die Sprachdefizite hinsichtlich Aktivitäten, Selbstständigkeit und sozialer Teilhabe der Betroffenen und versucht folglich einen besseren Einblick in das Leben mit Aphasie zu geben.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Chakraverty, Veronika;

    Hintergrund. Die berufliche Inklusion von Menschen mit dauerhaften gesundheitlichen Beeinträchtigungen (dgB) ist in der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen als ein Menschenrecht institutionalisiert. Ihr Gelingen wird zurzeit zuvorderst über „formale“ Kriterien, wie die Erwerbsquote oder das Einkommen, evaluiert. Zur subjektiven Perspektive der Betroffenen, ihrem arbeitsbezogenen Inklusionserleben, existieren bislang nur wenige belastbare Daten. Bisherige Forschung zum Inklusions- und vor allem Exklusionserleben im Allgemeinen (also nicht auf das Vorliegen einer dgB bezogen) verdeutlicht jedoch die Relevanz eines hohen Inklusionserlebens für Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität. Gleichzeitig verweist die vorhandene Evidenz zur Arbeitszufriedenheit, erlebter Diskriminierung oder dem Verbergen der Beeinträchtigungen im Arbeitsumfeld auf mögliche Diskrepanzen zwischen formaler und erlebter Inklusion bei Arbeitnehmenden mit dgB. Ziel dieser Dissertation ist es daher, das Inklusionserleben von Arbeitnehmenden mit dgB aus verschiedenen Blickwinkeln auf einer breiten empirischen Basis zu untersuchen. Methoden. Die Dissertation umfasst drei korrelative Befragungsstudien. Studie 1 untersuchte mittels Partial-Least-Squares-Strukturgleichungsmodellierung mögliche Konsequenzen des Inklusionserlebens von Arbeitnehmenden mit dgB (N = 1006) für Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität. Studie 2 nahm auf der Basis eines Propensity-Score-Matchings mögliche Unterschiede im Inklusionserleben zwischen Arbeitnehmenden mit und ohne dgB (jeweils n = 507) in den Blick. Studie 3 suchte, ebenfalls mittels Partial-Least-Squares-Strukturgleichungsmodellierung, nach organisationalen Rahmenbedingungen, die für ein hohes Inklusionserleben von Arbeitnehmenden mit dgB (N = 801) förderlich sein könnten. Ergebnisse. In Studie 1 sagte das arbeitsbezogene Inklusionserleben mit einer Ausnahme (Organizational Citizenship Behavior) für alle untersuchten Indikatoren für Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität günstige Ausprägungen vorher. Die Bewertung der eigenen Identität als Person mit dgB und das Ausmaß der arbeitsbezogenen affektiven Rumination spielten dabei eine vermittelnde Rolle. Studie 2 fand einen Unterschied im Inklusionserleben zwischen Arbeitnehmenden mit und ohne dgB – jedoch (erwartungskonform) nur dann, wenn die individuelle dgB mit einer hohen Stigmatisierung einherging oder wenn Betroffene in ihrer Arbeitsausführung stark eingeschränkt waren. In Studie 3 zeigte sich, dass insbesondere ein wertschätzendes und sicheres Teamklima eine wichtige Rolle für die Vorhersage des arbeitsbezogenen Inklusionserlebens spielte. Darüber hinaus erwiesen sich individuell passende Arbeitsplätze, die Ermöglichung von Mitgestaltung und Potenzialentfaltung sowie das Vorhandensein positiver Rollenmodelle mit dgB als eigenständige Prädiktoren des arbeitsbezogenen Inklusionserlebens. Diskussion. Die Ergebnisse der Studie 1 legen nahe, dass ein hohes Inklusionserleben nicht nur für Arbeitnehmende mit dgB, sondern auch für ihre Arbeitgeber von großer praktischer Relevanz ist. Die Ergebnisse der Studie 2 deuten auf einen Handlungsbedarf im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention hin, in der sich die Vertragsstaaten zur Förderung der Gleichberechtigung und zur Beseitigung von Diskriminierung verpflichtet haben. Die Ergebnisse der Studie 3 zeigen auf, wie Arbeitgeber dazu beitragen können, das Inklusionserleben ihrer Mitarbeitenden mit dgB zu fördern. Gemeinsam betrachtet unterstreichen die drei Studien sowohl die Bedeutung als auch das Potenzial der Betrachtung der subjektiven Perspektive von Arbeitnehmenden mit dgB auf ihre eigene berufliche Inklusion.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Baby, Aleena;

    Molecular clouds are dynamic environments where species are transported through random motions. To fully understand the physical conditions within these clouds, it is essential to quantify this transport. This study focused on the diffusion effects in the multi-fluid gas of photodissociation regions (PDRs) by considering turbulent, molecular, and thermal diffusion. To model the diffusion effects in a PDR, the KOSMA-⌧ PDR model is used. The KOSMA-⌧ PDR model simulta- neously solves the chemistry, level populations, and energy balance in a spherical geometry. This model included energy balance, cosmic ray ionization, CO and H2 self-shielding, photodestruction process, H2 formation, gas-dust interactions, and dust surface chemistry. This model derived the limits of the coherence length of turbulent diffusion and the total diffusion coe�cient as a function of the radius of the cloud. By ex- amining the impact of diffusion flows on chemical processes within the PDRs, this study found that diffusion can increase surface temperature and modify chemical pathways compared to a scenario without diffusion. The diffusion flows facilitate the transportation of H2 and CO molecules from lower temperature to higher tem- perature regions. As a consequence, H – H2 transition and C+ – C – CO transition shift towards the surface, in contrast to a situation where diffusion is absent. This diffusion-induced shift substantially influences the chemistry of the PDR. The chemistry of electrons, H, H2, C+, C, CO, CH, CH+, O, and OH show a significant impact when diffusion is added. C, C+, CS+, and HCO+, and their isotopologues, show changes (� 10%) in the integrated intensities. The integrated line intensity ratio of 13CO (1 -> 0)/ 12CO(1 -> 0), [12CII]/12CO(1 -> 0) and [12CI]/12CO(1 -> 0) shows <= 30% change when diffusion is added. Observations with telescopes such as ALMA or JWST can verify these changes in the intensity of specific organic molecules, allowing for investigating non-stationary chemistry e↵ects resulting from the diffusion of gas in the PDR.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
Advanced search in
Research products
arrow_drop_down
Searching FieldsTerms
Any field
arrow_drop_down
includes
arrow_drop_down
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Popoli, Alessandro;
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Sachse, Stefanie K.; Bernasconi, Tobias;

    Im vorliegenden Beitrag werden Überlegungen zur Förderung des frühen Schriftspracherwerbs am Beispiel der Gruppe der Schülerinnen und Schüler mit kognitiver Beeinträchtigung thematisiert. Dabei werden der Emergent LiteracyAnsatz, Ideen aus der Elementarpädagogik aus den USA sowie Ideen und Konzepte aus der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Bedarf an Unterstützter Kommunikation berücksichtigt und Konsequenzen für die praktische Förderung des frühen Schriftspracherwerbs formuliert. Es geht um grundlegende Auffassungen, um Ziele und Inhalte sowie Umsetzungsbeispiele mit Kompetenzbeschreibungen.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Steiner, Gloria Isabel;

    Einleitung: Die COVID-19-Pandemie hat bislang weitreichende Folgen für das individuelle Leben, das gesellschaftliche Miteinander, die wirtschaftliche Situation und die Gesundheitssysteme jedes betroffenen Landes. In Einrichtungen des Gesundheitswesens kam es zu unumgänglichen Therapieablaufveränderungen. Strahlentherapiepatienten sind im Rahmen ihrer onkologischen Therapie auf eine kontinuierliche und sichere Therapie angewiesen, da Verzögerungen onkologischer Diagnostik und Behandlungen laut aktuellen Publikationen das Überleben der Patienten negativ beeinflussen können. Zur Aufrechterhaltung verringerter Versorgungskapazitäten mussten daher kurzfristig dem Pandemieverlauf angepasste Versorgungssettings etabliert werden. Multinationale Studien konnten zudem aufzeigen, dass verhängte Quarantänemaßnahmen mit einem erhöhten Stressniveau einhergehen und das Entstehen psychischer Erkrankungen – insbesondere bei Krebspatienten- begünstigen. Ziel der vorliegenden Dissertation war es, die wahrgenommene Therapiesicherheit bei einem Hochrisikokollektiv in der Frühphase der Pandemie zu untersuchen sowie resiliente und dysprotektive psychosoziale Einflussfaktoren auf das individuelle Verhalten und die Angstanpassung zu erörtern. Methoden: Es wurde ein Fragebogen mit Ratingskalen (1= stimme überhaupt nicht zu; 7= stimme voll und ganz zu bzw.1= überhaupt nicht glücklich und 7= überaus glücklich ) an der Klinik und Poliklinik für Radioonkologie, CyberKnife- und Strahlentherapie der Uniklinik Köln in Zusammenarbeit mit der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln konzipiert. Der Fragebogen umfasste insgesamt 71 Fragen und wurde aus zuvor validierten und normierten Skalen sowie unter Berücksichtigung der Gütekriterien de novo erstellten Items verfasst. In zwei unterschiedlichen Zeiträumen (05.-12.10.2020 und 24.11-10.12.2020) wurden die Daten von Patienten in der strahlentherapeutischen Ambulanz der Uniklinik Köln anonym erhoben. Die Daten wurden anschließend in IBM SPSS Statistics Version 26 übertragen und mit Methoden der deskriptiven Statistik beschrieben. Der Korrelationskoeffizient nach Pearson wurde berechnet, um den Zusammenhang zweier Variablen darzustellen. Mittels t-Tests für unabhängige Stichproben wurden Gruppenunterschiede untersucht. P-Werte < 0,05 wurde dabei als statistisch auffällig erachtet. Ergebnisse: Von den 172 Studienteilnehmern (87 aus dem 1. Erhebungszeitraum und 85 aus dem 2. Erhebungszeitraum) waren 40,2% weiblich und 59,8% männlich. Das Durchschnittsalter betrug 61,65 Jahre. Die wahrgenommene Sicherheit von Therapieabläufen in der Klinik war unter den Befragten insgesamt hoch (M=6,19; SD=1,141; Med=6; Q1=6; Q3=7). Verzögerungen von Diagnostik und Therapie wurden selten wahrgenommen (M=2,02; SD=1,709; Med=1; Q1=1; Q3=2). Die Befragten reduzierten ihre sozialen Kontakte (M=5,44; SD=2,050; Med=6; Q1=4; Q3=7) und suchten, vor allem im zweiten Durchlauf der Datenerhebung (MD=-1,433; 95%-CI [-2,100; -0,766]; p<0,001), teilweise seltener Einkaufseinrichtungen auf (M=4,19; SD=2,298; Med=4,5; Q1=2; Q3=6). Zwischen dem Gefühl von Einsamkeit und einer reduzierten individuellen Leistungsfähigkeit der Patienten bestand ein positiver Zusammenhang (r=0,428; p<0,001). Die subjektive Wahrnehmung von Einsamkeit stand in einem positiven Zusammenhang mit dem Erleben von Angst (r=0,214; p=0,005) sowie dem individuellen Verhalten der Befragten während der Pandemie (r=0,170; p=0,029). Zusammenfassung: Trotz notwendiger Therapieablaufveränderungen in der Klinik war die wahrgenommene Therapiesicherheit unter den Befragten hoch und Therapieverzögerungen wurden seitens der Patienten insgesamt selten wahrgenommen. Psychosoziale Einflussfaktoren bestimmten mit die Verhaltensadaption und das Wohlbefinden der Patienten. Insbesondere primär familiäre soziale Kontakte wirkten sich bei vulnerablen Patienten stabilisierend aus, um Isolation und Angst entgegenzuwirken. Außerdem wirkte sich ein strukturierter Alltag positiv auf das Wohlbefinden von Patienten aus.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Carron, Réjane;
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Gengnagel, Tessa;

    Wissenschaftliche Editionen kontextualisieren unser kulturelles Erbe. Traditionell werden Methoden aus der Editionswissenschaft auf literarische Werke angewandt, um etwa deren Genese nachzuvollziehen oder ihre Überlieferungsgeschichte abzubilden. Wie steht es um die Varianz anderer Arten von kulturellem Erbe? Wie können wir diese systematisch erschließen und wiedergeben? Vom Mittelalter bis zur Neuzeit, vom Bild bis hin zu audiovisuellen Medien führt das Buch Diskurse verschiedener Disziplinen zusammen, um ein übergreifendes konzeptionelles Modell zu entwickeln. Dies geht mit einer grundlegenden Erörterung der Theorie der (digitalen) Geisteswissenschaften einher.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Jäger-Biela, Daniela; Gerhard, Kristina; Mühle, Janine; Voeth, Lilith; +1 Authors

    Die vorliegende Skalendokumentation ist Teil eines Bildungsmonitorings, das im Rahmen des an der Universität zu Köln durchgeführten Projekts „Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung Köln – Heterogenität und Inklusion gestalten“ (ZuS) im Handlungsfeld Qualitätssicherung (QS) in den ersten beiden Förderphasen (2015 bis 2018) und (2019 bis 2023) durchgeführt wurde. Zu den ersten beiden Messzeitpunkten (2016 und 2017) liegen Skalendokumentationen von Rühl et al. (2016) und Podlecki et al. (2017) vor. Die hier vorliegende Skalendokumentation Teil II führt die Messzeitpunkte 2022 und 2023 auf und ist somit eine Ergänzung der Skalendokumentation Teil I (Jäger-Biela et al., 2024). Das Bildungsmonitoring soll auf einer Makroebene Einblick geben in Prozesse des Kompetenzerwerbs während des Lehramtsstudiums und dazu beitragen, Merkmale der Ausbildung zu erkennen, die dabei von Bedeutung sind. Drei wesentliche Maßnahmen werden im Bildungsmonitoring ergriffen: Die Erfassung der Kompetenzentwicklung von Lehramtsstudierenden, die angebotenen und genutzten Lerngelegenheiten als Bedingungen der Kompetenzentwicklung und die Prüfung des Einflusses der Lerngelegenheiten auf die Kompetenzentwicklung. Verwendet wird ein Mehr-Kohorten-Längsschnitt-Design. Primäre Zielgruppe sind Bachelor- und Masterstudierende, diese werden seit 2016 wissenschaftlich begleitet, um während der Projektlaufzeit ein umfassendes Bild über den Kompetenzerwerb während der gesamten Lehramtsausbildung an der Universität zu Köln zu erhalten. Die hier abgebildete Skalendokumentation umfasst den allgemeinen Teil des Bildungsmonitorings 2022 bis 2023. Sie informiert über die verwendeten Variablen, Items und Skalen, die bei der Befragung der Studierenden eingesetzt wurden. Zusätzlich werden technische Variablen berichtet, die bei der Datenerhebung und -aufbereitung relevant waren.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Jäger-Biela, Daniela; Förster, Sabrina; Gerhard, Kristina; Mühle, Janine; +2 Authors

    Die vorliegende Skalendokumentation ist Teil eines Bildungsmonitorings, das im Rahmen des an der Universität zu Köln durchgeführten Projekts „Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung Köln – Heterogenität und Inklusion gestalten“ (ZuS) im Handlungsfeld Qualitätssicherung (QS) in den ersten beiden Förderphasen (2015 bis 2018) und (2019 bis 2023) durchgeführt wurde. Zu den ersten beiden Messzeitpunkten (2016 und 2017) liegen Skalendokumentationen von Rühl et al. (2016) und Podlecki et al. (2017) vor. Die hier vorliegende Skalendokumentation Teil I integriert die bestehenden Dokumentationen und ergänzt die Messzeitpunkte 2018, 2019, 2020 und 2021. Die Messzeitpunkte 2022 und 2023 sind in der Skalendokumentation Teil II (Jäger-Biela et al., 2024) aufgeführt. Das Bildungsmonitoring soll auf einer Makroebene Einblick geben in Prozesse des Kompetenzerwerbs während des Lehramtsstudiums und dazu beitragen, Merkmale der Ausbildung zu erkennen, die dabei von Bedeutung sind. Drei wesentliche Maßnahmen werden im Bildungsmonitoring ergriffen: Die Erfassung der Kompetenzentwicklung von Lehramtsstudierenden, die angebotenen und genutzten Lerngelegenheiten als Bedingungen der Kompetenzentwicklung und die Prüfung des Einflusses der Lerngelegenheiten auf die Kompetenzentwicklung. Verwendet wird ein Mehr-Kohorten-Längsschnitt-Design. Primäre Zielgruppe sind Bachelor- und Masterstudierende, diese werden seit 2016 wissenschaftlich begleitet, um während der Projektlaufzeit ein umfassendes Bild über den Kompetenzerwerb während der gesamten Lehramtsausbildung an der Universität zu Köln zu erhalten. Die hier abgebildete Skalendokumentation umfasst den allgemeinen Teil des Bildungsmonitorings 2016 bis 2021. Sie informiert über die verwendeten Variablen, Items und Skalen, die bei der Befragung der Studierenden eingesetzt wurden. Zusätzlich werden technische Variablen berichtet, die bei der Datenerhebung und -aufbereitung relevant waren.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Christen, Maike;

    Fragebogen zu Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL) gibt es mittlerweile in einer Vielzahl. Jedoch sind die meisten dieser Fragebogen auf körperliche Tätigkeiten wie Waschen, Toilettenbenutzung, Fortbewegung etc. ausgelegt oder wurden für ein generelles geriatrisches Assessment, Demenz oder allgemein neurologische Erkrankungen entwickelt. Sprachbezogene Fähigkeiten wurden in ADL-Fragebogen bisher eher vernachlässigt behandelt. Aufgrund dessen existiert aktuell kein Fragebogen, der eine hinreichende Itemanzahl dieser Fähigkeiten abfragt, um den Alltag von Menschen mit Sprachstörungen ausreichend abbilden zu können. Diese Lücke in ADL-Fragebogen soll nun mithilfe der Aphasic Checklist – Daily Activity (AC-DC) geschlossen werden. Die AC-DC fokussiert sich auf alltägliche Probleme, die v.a. bei sprachlich beeinträchtigten Menschen auftreten. Eine Auswertung der AC-DC soll bei der Formulierung neuer Therapieziele und/oder der Abbildung von Therapieverlauf bzw. -erfolg behilflich sein. Weiterhin soll mit der AC-DC festgehalten werden, auf wie viel Unterstützung Menschen mit Sprachstörungen tatsächlich im Alltag angewiesen sind. Ziel dieser Doktorarbeit ist es, neben den bereits existierenden psychometrischen Testverfahren zu Sprachstörungen, die i.d.R. eine rein defizitorientierte Sichtweise darstellen, ein weiteres Screeningverfahren im Bereich Sprachstörungen zu entwickeln, das sich vielmehr auf den Gesamtkontext sprachlicher Schwierigkeiten bezieht. Die AC-DC geht somit über das Test- bzw. Therapiesetting hinaus und betrachtet die Sprachdefizite hinsichtlich Aktivitäten, Selbstständigkeit und sozialer Teilhabe der Betroffenen und versucht folglich einen besseren Einblick in das Leben mit Aphasie zu geben.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Chakraverty, Veronika;

    Hintergrund. Die berufliche Inklusion von Menschen mit dauerhaften gesundheitlichen Beeinträchtigungen (dgB) ist in der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen als ein Menschenrecht institutionalisiert. Ihr Gelingen wird zurzeit zuvorderst über „formale“ Kriterien, wie die Erwerbsquote oder das Einkommen, evaluiert. Zur subjektiven Perspektive der Betroffenen, ihrem arbeitsbezogenen Inklusionserleben, existieren bislang nur wenige belastbare Daten. Bisherige Forschung zum Inklusions- und vor allem Exklusionserleben im Allgemeinen (also nicht auf das Vorliegen einer dgB bezogen) verdeutlicht jedoch die Relevanz eines hohen Inklusionserlebens für Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität. Gleichzeitig verweist die vorhandene Evidenz zur Arbeitszufriedenheit, erlebter Diskriminierung oder dem Verbergen der Beeinträchtigungen im Arbeitsumfeld auf mögliche Diskrepanzen zwischen formaler und erlebter Inklusion bei Arbeitnehmenden mit dgB. Ziel dieser Dissertation ist es daher, das Inklusionserleben von Arbeitnehmenden mit dgB aus verschiedenen Blickwinkeln auf einer breiten empirischen Basis zu untersuchen. Methoden. Die Dissertation umfasst drei korrelative Befragungsstudien. Studie 1 untersuchte mittels Partial-Least-Squares-Strukturgleichungsmodellierung mögliche Konsequenzen des Inklusionserlebens von Arbeitnehmenden mit dgB (N = 1006) für Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität. Studie 2 nahm auf der Basis eines Propensity-Score-Matchings mögliche Unterschiede im Inklusionserleben zwischen Arbeitnehmenden mit und ohne dgB (jeweils n = 507) in den Blick. Studie 3 suchte, ebenfalls mittels Partial-Least-Squares-Strukturgleichungsmodellierung, nach organisationalen Rahmenbedingungen, die für ein hohes Inklusionserleben von Arbeitnehmenden mit dgB (N = 801) förderlich sein könnten. Ergebnisse. In Studie 1 sagte das arbeitsbezogene Inklusionserleben mit einer Ausnahme (Organizational Citizenship Behavior) für alle untersuchten Indikatoren für Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität günstige Ausprägungen vorher. Die Bewertung der eigenen Identität als Person mit dgB und das Ausmaß der arbeitsbezogenen affektiven Rumination spielten dabei eine vermittelnde Rolle. Studie 2 fand einen Unterschied im Inklusionserleben zwischen Arbeitnehmenden mit und ohne dgB – jedoch (erwartungskonform) nur dann, wenn die individuelle dgB mit einer hohen Stigmatisierung einherging oder wenn Betroffene in ihrer Arbeitsausführung stark eingeschränkt waren. In Studie 3 zeigte sich, dass insbesondere ein wertschätzendes und sicheres Teamklima eine wichtige Rolle für die Vorhersage des arbeitsbezogenen Inklusionserlebens spielte. Darüber hinaus erwiesen sich individuell passende Arbeitsplätze, die Ermöglichung von Mitgestaltung und Potenzialentfaltung sowie das Vorhandensein positiver Rollenmodelle mit dgB als eigenständige Prädiktoren des arbeitsbezogenen Inklusionserlebens. Diskussion. Die Ergebnisse der Studie 1 legen nahe, dass ein hohes Inklusionserleben nicht nur für Arbeitnehmende mit dgB, sondern auch für ihre Arbeitgeber von großer praktischer Relevanz ist. Die Ergebnisse der Studie 2 deuten auf einen Handlungsbedarf im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention hin, in der sich die Vertragsstaaten zur Förderung der Gleichberechtigung und zur Beseitigung von Diskriminierung verpflichtet haben. Die Ergebnisse der Studie 3 zeigen auf, wie Arbeitgeber dazu beitragen können, das Inklusionserleben ihrer Mitarbeitenden mit dgB zu fördern. Gemeinsam betrachtet unterstreichen die drei Studien sowohl die Bedeutung als auch das Potenzial der Betrachtung der subjektiven Perspektive von Arbeitnehmenden mit dgB auf ihre eigene berufliche Inklusion.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    0
    citations0
    popularityAverage
    influenceAverage
    impulseAverage
    BIP!Powered by BIP!
    more_vert
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
      image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
  • image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/
    Authors: Baby, Aleena;

    Molecular clouds are dynamic environments where species are transported through random motions. To fully understand the physical conditions within these clouds, it is essential to quantify this transport. This study focused on the diffusion effects in the multi-fluid gas of photodissociation regions (PDRs) by considering turbulent, molecular, and thermal diffusion. To model the diffusion effects in a PDR, the KOSMA-⌧ PDR model is used. The KOSMA-⌧ PDR model simulta- neously solves the chemistry, level populations, and energy balance in a spherical geometry. This model included energy balance, cosmic ray ionization, CO and H2 self-shielding, photodestruction process, H2 formation, gas-dust interactions, and dust surface chemistry. This model derived the limits of the coherence length of turbulent diffusion and the total diffusion coe�cient as a function of the radius of the cloud. By ex- amining the impact of diffusion flows on chemical processes within the PDRs, this study found that diffusion can increase surface temperature and modify chemical pathways compared to a scenario without diffusion. The diffusion flows facilitate the transportation of H2 and CO molecules from lower temperature to higher tem- perature regions. As a consequence, H – H2 transition and C+ – C – CO transition shift towards the surface, in contrast to a situation where diffusion is absent. This diffusion-induced shift substantially influences the chemistry of the PDR. The chemistry of electrons, H, H2, C+, C, CO, CH, CH+, O, and OH show a significant impact when diffusion is added. C, C+, CS+, and HCO+, and their isotopologues, show changes (� 10%) in the integrated intensities. The integrated line intensity ratio of 13CO (1 -> 0)/ 12CO(1 -> 0), [12CII]/12CO(1 -> 0) and [12CI]/12CO(1 -> 0) shows <= 30% change when diffusion is added. Observations with telescopes such as ALMA or JWST can verify these changes in the intensity of specific organic molecules, allowing for investigating non-stationary chemistry e↵ects resulting from the diffusion of gas in the PDR.

    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/ Kölner UniversitätsP...arrow_drop_down
    image/svg+xml art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos Open Access logo, converted into svg, designed by PLoS. This version with transparent background. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Open_Access_logo_PLoS_white.svg art designer at PLoS, modified by Wikipedia users Nina, Beao, JakobVoss, and AnonMoos http://www.plos.org/